Willkommen im CRM Solutions - Blog
Willkommen im CRM Solutions - Blog

Datenschutz mit Augenmaß – Für mehr Transparenz und Sicherheit

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Jedes Unternehmen, das Daten erfasst und speichert, muss seine komplette Datenverwaltung daran anpassen.

Was versteht man unter Datenschutz?

Das Grundgesetz gewährleistet jeder Bürgerin und jedem Bürger das Recht, über Verwendung und Preisgabe seiner persönlichen Daten zu bestimmen (Grundrecht auf informationelle Selbstbestimmung). Geschützt werden also nicht Daten, sondern die Freiheit der Menschen, selbst zu entscheiden, wer was wann und bei welcher Gelegenheit über sie weiß. (Quelle: BFDI)

Der betriebliche Datenschutz ist ein wichtiger Faktor für den Erfolg eines Unternehmens. Sowohl das Vertrauen von Mitarbeitern als auch das von Geschäftspartnern und Kunden hängt von der Sicherheit der Daten ab. Die Datenschutz-Zertifizierung ist ein Verfahren, das überprüfen soll, ob eine IT-Lösung eine Dienstleistung oder gleich ein ganzes Unternehmen die Datenschutzregelungen einhält und anschließend – nach einem positiven Resultat – ein Datenschutz-Zertifikat oder Gütesiegel ausstellt.

Die notwendigen Rahmenbedingungen für die Datenschutzzertifizierung bei CRM Solutions wurden in einem Datenschutzaudit durch die GDI- Gesellschaft für Datenschutz und Informationssicherheit mbH geprüft. Nach bestandenem Audit bestätigt die Zertifizierung der GDI der CRM Solutions ein angemessenes Datenschutzniveau.

Wir nehmen Ihren Datenschutz sehr ernst und behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Vorschriften.

Veröffentlicht von Annika Gottwald.

Mitarbeiter-Interview mit Susanne

Susanne ist seit 2018 in unserem Team bei CRM Solutions dabei. In dem Interview gewährt uns Susanne einen Einblick in ihr Aufgabengebiet, was ihr nächstes Projekt ist und wie sie im Job mit Herausforderungen umgeht.

Was sind deine Aufgaben und wie lange bist du schon bei CRM Solutions?

Ich bin seit April 2018 bei CRM Solutions. Mein Aufgabenbereich ist sehr vielseitig, Verwaltung im Allgemeinen, Rechnungsstellung, Korrespondenz mit Kunden und Lieferanten, Beschaffung von Bürobedarf etc. aber auch Optimierung von Prozessen. Die Vielseitigkeit macht den Job auch so interessant für mich. Ich darf sozusagen überall ein bisschen mitmischen. Hinzu kommt, dass wir in einer Branche tätig sind, in der ich immer wieder mit neuen Softwarelösungen und Innovationen in Berührung komme – es wird nie langweilig.

Welche war die beste Entscheidung in deiner beruflichen Laufbahn?
„Ja“ zu sagen, zu neuen Chancen und Entwicklung.

Wenn du zukünftig auf deine Arbeit schaust, gibt es ein Traumprojekt, welches du gerne umsetzen würdest?
Eigentlich habe ich kein explizites Traum-Projekt. Ich gucke lieber, was ich aktuell realisieren bzw. wo ich unterstützen kann – alles andere entwickelt sich.

Welchen Beruf hast du dir als Kind vorgestellt?
Tierärztin wäre interessant gewesen.

Was wird dein nächstes Projekt?
Die Salesforce ServiceCloud finde ich spannend. Damit möchte ich mich gerne auseinandersetzen und schauen, wie wir die Möglichkeiten der Anwendung für uns und unsere (Kunden) Prozesse effektiv und effizient einsetzen können.

Warum machst du den Job, den du heute machst?
Den Job bei CRM Solutions mache ich in erster Linie, weil es gepasst hat. Das Bewerbungsgespräch verlief ungewohnt offen, einladend und auf Augenhöhe. Wir haben viel gelacht. Das ist geblieben – da die Inhalte ebenfalls stimmen, bin auch ich geblieben.

Wie würdest du CRM Solutions einem guten Freund beschreiben?

What you see is what you get. Schnörkellos, authentisch und klar.

Mit welchen Herausforderungen ist dein Job verbunden?
Nicht immer auf Herausforderungen zu setzen, sondern auch „Nein“ sagen zu können. Geduld mit mir selbst und mit anderen. Das hilft dabei, wirklich bei einer Sache zu bleiben – um die dann gut machen zu können.

Vielen Dank Susanne.
Veröffentlicht von Annika Gottwald.

Senkung der Mehrwertsteuer ab dem 1. Juli 2020

Mit dem heutigen Beschluss eines umfassendem Konjunkturpakets der Koalition wird unter anderem der Mehrwertsteuersatz beginnend am 1. Juli bis zum 31. Dezember 2020 von 19 auf 16 Prozent und der ermäßigte Satz von 7 auf 5 Prozent gesenkt. Nähere Informationen zu dem beschlossenem Konjunkturpaket finden Sie hier.

Die Mehrwertsteuer unterscheidet sich deutlich von anderen Steuern, etwa der Einkommensteuer. Weil sie auf Waren und Dienstleistungen erhoben wird, zahlt sie praktisch jeder Verbraucher in Deutschland. Um rund 20 Milliarden Euro werden hier die Verbraucher entlastet.

Da dies konkrete Auswirkungen auf ihr Sage ERP-System hat, sind wir hier in einem stetigen Austausch mit unserem Hersteller. Sollten Sie in der Zwischenzeit Bedarf haben und bei der Einstellung Unterstützung benötigen sprechen Sie uns dazu gern direkt an.

Das Hamburger Familiensiegel für CRM Solutions

Die Hamburger Allianz für Familien, eine Initiative des Hamburger Senats, der Handels- und der Handwerkskammer verleiht das Familiensiegel seit 2007 an kleine und mittlere Unternehmen, die sich für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf engagieren und ihre Mitarbeiter darin unterstützen, Karrierechancen mit den Anforderungen familiärer Herausforderungen zu vereinbaren.

Die notwendigen Rahmenbedingungen für den Erhalt des Siegels, wurden durch ein Audit bei der CRM Solutions positiv bewertet. Wir als CRM Solutions positionieren uns am Markt, seit der Gründung des Unternehmens als attraktiver Arbeitgeber und ermöglichen eine Balance zwischen den betrieblichen Interessen und den familiären Bedürfnissen der Mitarbeiter.

Wir stehen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Veröffentlicht von Annika Gottwald.

Digitaler Frühjahrsputz

Der frühsommerliche Mai ist da und beglückt uns mit warmen Sonnenstrahlen. Umsonst heißt der Monat Mai nicht „Wonnemonat“, der erste Monat im Jahr, der (frühsommerliche) Wärme und beständiges, sonniges Wetter mit sich bringt. Bereits im 16. Jahrhundert wandelte sich der Begriff bis zu seiner heutigen Bedeutung in das Aufblühen und Erneuern. Auch ein Monat, in der heutigen Zeit, um sich dem digitalen Frühjahrsputz zu widmen.

Selten hat eine Situation uns so eindringlich vor Augen geführt, wie wichtig und wie nützlich digitalisierte Geschäftsprozesse sind, wie in der aktuellen Pandemie Lage. Gerade die Einarbeitung in ERP-Systemen ist eine gewaltige Herausforderung. Oft dauert es Monate, bis neue Kolleginnen und Kollegen sicher im Umgang mit Prozessen und Abläufen sind. 4SELLERS Elements verändert diese Situation und erlaubt es auch unerfahrenen Nutzern in wenigen Stunden produktiv zu arbeiten.

ERP Oberflächen bestehen meist aus unübersichtlichen Masken und komplexen Detailseiten. 4SELLERS Elements ist die ERP-basierte Cloud-Software für transaktionsstarke Unternehmen im Handel. Mit einem klaren und bedingungslosen Bekenntnis zu „Weniger ist Mehr“ erhalten Nutzer eine optimierte und auf den individuellen Anwendungsfall angepasste Oberfläche.

Beginnen Sie jetzt Ihren digitalen Frühjahrsputz. Sprechen Sie uns direkt dazu an.

Veröffentlicht von Annika Gottwald.

Mitarbeiter-Interview mit Thimo

Thimo ist seit August 2019 als Werkstudent bei der CRM Solutions. Im Interview gewährt er uns einen Einblick in sein Aufgabengebiet und wie er uns bei CRM Solutions, mit seinem Wissen und kreativen Ideen unterstützt. :)

Du bist aktuell in der Uni eingeschrieben, was studierst du?
Ich studiere seit 2017 Mechatronik an der Technischen Universität Hamburg.

Wie genau sieht deine Aufgabe bei CRM Solutions aus?Ich arbeite in der Produktentwicklung. Da ich aufgrund meines Studiums nur begrenzte Zeit zum Arbeiten habe, ergibt es für mich keinen Sinn, Kundensupporte abzuwickeln. Stattdessen entwickle ich Lösungen, welche, sobald sie fertig sind, als CRM Solutions eigene Produkte an Kunden verkauft werden können.

Was schätzt du besonders an dieser Aufgabe?
Abgesehen davon, dass ich mich als Entwickler stetig verbessern will, gefällt es mir ein Projekt von Grund auf zu planen. Ich habe dabei viele Freiheiten, um die Lösung nach meinen Vorstellungen zu gestalten und somit selbst etwas zu schaffen, anstatt bloß Aufgaben abzuarbeiten.

Kommt dir dein Studium dabei auch zugute?
Auf jeden Fall, allerdings nicht unbedingt inhaltlich. Was ich vom Stoff her in den Vorlesungen lerne, hat wenig bis nichts mit meiner Tätigkeit bei CRM Solutions zu tun. Allerdings habe ich durch die Uni eine bestimmte Art an Aufgaben heranzugehen gelernt, was mir sehr zugute kommt. Ich bin es gewohnt mich selbstständig Herausforderungen zu stellen und mich in komplexe Sachverhalte hineinzuarbeiten.

War die IT schon immer dein Ziel?
Nein gar nicht. Erst während meines Studiums habe ich überhaupt Programmieren gelernt. Daran gefallen hat mir, dass sobald man Programmieren kann, sowohl die Möglichkeiten der Anwendung nahezu grenzenlos sind, ich mich allerdings auch stetig verbessern kann. Ich denke mich gerne in Programme hinein und versuche einen realen Vorgang oder eine Aufgabe in Programmiersprache zu übersetzen und sie dann so effizient wie möglich zu gestalten.

Wie bist du bei CRM Solutions gelandet?
Ich hatte mich im Sommer 2019 nach einem neuen Job umgesehen. Ich befand mich zu dem Zeitpunkt gerade in der Klausurenphase und habe nebenbei aus eigenem Antrieb C# gelernt. Mein guter Freund und jetziger Kollege Clemens Grabe hat mich damals darauf angesprochen, dass seine Firma noch C# Entwickler sucht. Ich interessierte mich für einen Job, der für mich eine Herausforderung darstellt und habe darin eine Chance gesehen. Daraufhin habe ich mich regulär bei CRM Solutions beworben und wurde zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen. Bei diesem wurde zunächst ein dreiwöchiges Praktikum vereinbart auf welches meine jetzige Anstellung als Werksstudent folgte.

Welche Zukunftspläne hast du?
Das kann ich schwer beantworten. Ich bin jemand der versucht viele Chancen zu ergreifen und sich nicht zu früh festzulegen. Aktuell ist mein Plan meinen Bachelor zu beenden. Dazu kommt, dass ich mit meiner Anstellung bei CRM Solutions sehr zufrieden bin und diese Tätigkeit mindestens bis zum Abschluss meines Bachelors weiterführen möchte. Darüber hinaus habe ich allerdings noch keine festen Pläne.

Vielen Dank Thimo.
Veröffentlicht von Annika Gottwald.